Lernen zuhause

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtuigte,

 

mit der "Nicht-Öffnung" der Schule zum Montag, 20. April 2020 und der weiteren Schließung der Schulen, wird das "Lernen zuhause" fortgesetzt.

 


Mit dem Notprogramm versuchen wir unseren Kindern für die Zeit der Schulschließung  Material anzubieten, damit sie in den kommenden Wochen gerade in den Fächern Deutsch und Mathematik so gut es geht lernen und üben können.

 

Wir nennen das einfach "Schule zu Haus". Die Kinder können zu Hause üben und lernen und im Kinderzimmer, im Wohnzimmer, in der Küche, auf dem Sofa und wo auch immer zu Hause "selbst" in die Schule gehen.

 

Sie liebe Eltern und Erziehungsberechtigte dürfen Ihren Kindern helfen, sie unterstützen nd werden zu "Lern-Coaches" ernannt. Bleiben Sie für Ihre Kinder dabei immer Mutter, Vater, liebevolle Helferin und Helfer und eben "Lern-Coach" - eine Lehrerin oder einen Lehrer müssen Sie nicht ersetzen!

Melden Sie sich, wenn Sie Hilfe brauchen!

 

Wir vertrauen Ihnen allen, dass Sie Ihr Bestes geben und das ist zur Zeit wirklich mehr als genug!

 

Danke!

 

Unseren Kindern nun viel Freude mit der "Schule zu Haus"!

Und hier geht´s zum "Lernen zuhause":

Bitte auf den blauen Button klicken:

 

Jean-Paul-Grundschule Wunsiedel

 

 

 



Hier einige Auszüge des aktuellen Schreibens unseres Staatsministers für Unterricht und Kultus Prof. Dr. Michael Piazolo:

 

Der Staatsminister zum "Lernen zuhause" weiter im Wortlaut:

 

Was müssen Eltern zuhause beachten?

 

Eltern können – je nach Möglichkeit! – ihre Kinder vor allem dabei unterstützen, einen geregelten Tagesablauf aufrechtzuerhalten, in dem Zeiten für schulische Aufgaben und die notwendigen Pausen einen festen Platz haben.

 

Je nach Alter können Hinweise zur Bearbeitung oder Korrektur der Aufgaben helfen bzw. motivieren; Ziel sollte jedoch eine möglichst selbständige Bearbeitung der zur Verfügung gestellten Lernmaterialien sein.

 

Nehmen Sie bei Fragen bitte Kontakt mit der Lehrkraft Ihres Kindes auf.

 

Ausgangsbeschränkungen und ausschließliches Lernen zu Hause sind für alle eine neue Situation. Jedes Kind, jede bzw. jeder Jugendliche reagiert darauf anders.

 

Hier finden Sie 11 Tipps, wie Sie Ihr Kind in der aktuellen Lage unterstützen können.

 

-  Das folgende Material ist ein Angebot zum 

    Lernen zu Hause.

 

-  Es muss nicht alles geschafft werden.

 

-  Der Schulunterricht kann nicht ersetzt

    werden.

 

-  Die Kinder sollen das Mögliche versuchen.

 

                            Wir wünschen viel Erfolg!