Maskenpflicht

Stand: 18.09.2020


Maskenpflicht in der Grundschule auch im Unterricht

ab Montag, 21. September 2020

im Landkreis Wunsiedel i. F. liegt der Wert der 7-Tage-Inzidenz zum jetzigen Zeitpunkt bei 43. Gemäß Stufenplan tritt damit nach Absprache mit dem Gesundheitsamt und der Schulaufsicht Stufe 2 in Kraft, wobei der Schwellenwert keine zwingende Voraus-setzung dafür ist.

 

Da aller Wahrscheinlichkeit der Wert bis zur kommende Woche den Grenzwert der Stufe 3 erreichen wird, werden verschiedene Maßnahmen getroffen.

 

Nachdem das Geschehen sich im Landkreis aber so verhält, dass die Infektionen mit ho-her Wahrscheinlichkeit nicht aus der Schule kommen, sondern vereinzelt in die Schulen hineingetragen wurden, wurde auf Vorschlag des Gesundheitsamtes und in Abstim-mung mit der Führungsgruppe des Landratsamtes Wunsiedel i. F. bis auf Weiteres folgende Regelung getroffen:

 

1.    Verpflichtung zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) für Schüler auch

        am Sitzplatz im Klassenzimmer für Schüler aller Jahrgangsstufen.

       

        Maskenpflicht im Unterricht auch in der Grundschule

 

2.    Sportpraktische Inhalte sind zulässig, soweit dabei ein Tragen von MNB zumutbar/möglich ist

       und der Mindestabstand von 1,5m unter allen Beteiligten eingehalten wird

 

3.    Musikunterricht mit Blasinstrument und Gesang ist ausschließlich in Form von Einzelunterricht

       mit erhöhtem Mindestabstand (2,5m) zulässig

 

4.    Bei Auftreten von Erkältungs-bzw. respiratorischen Symptomen:

       Ein Zugang zur Schule bzw. eine Wiederzulassung ist erst nach Vorlage eines negativen Tests auf

       Sars-CoV-2 oder eines ärztlichen Attests möglich.

 

Diese Regelungen gelten zunächst für die Woche vom 21. – 25. September.

 

Da die Fälle in den Schulen bisher vereinzelt und punktuell auftreten, wird vorerst auf die Wiedereinführung des Mindestabstands und den damit verbundenen Klassentei-lungen und dem Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht verzichtet!


 

Besteht eine Maskenpflicht an Schulen?

 

Grundsätzlich ja!

 

1.  Für alle Personen auf dem Schulgelände gilt die  Verpflichtung zum Tragen einer Mund-

     Nasen-Bedeckung (MNB) / Maske! *

 

             Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres schulisches Personal, Externe 

             Besucherinnen und Besucher, Eltern und Erziehungsberechtigte

 

           * Maske:

             Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) oder einer anderen geeigneten textilen Barriere im Sinne

             einer MNB (sogenannte community masks oder Behelfsmasken, z. B. Textilmasken aus

             Baumwolle).

 

 

2.  Diese Pflicht umfasst alle Räume und Begegnungsflächen im Schulgebäude

 

     Unterrichtsräume, Fachräume, Turnhallen, Flure, Gänge, Treppenhäuser, im Sanitärbereich, in

     der Mensa, während der Pausen und im Verwaltungsbereich und auch im freien Schul-  

      gelände (wie z. B. Pausenhof, Sportstätten).

 

Ausnahmen in der Grundschule:

 

Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 1 - 4 auch im Klassenzimmer und im Unterricht ab 1.09.2020

 

1.   Im Unterricht:  Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 1 bis 4

 

-   Nur zur Nahrungsaufnahme, insbesondere in den Pausenzeiten, können alle Personen ihre

    Maske (MNB) abnehmen unter Beachtung und Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m

 

 

2.    Behinderungen:

 

 

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Personen, für welche aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer Maske (MNB) nicht möglich oder unzumutbar ist oder für welche das Abnehmen der Maske (MNB) zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung oder aus sonstigen zwingenden Gründen erforderlich ist. Weiterhin besteht auf Grundlage der aktuell gültigen Infektionsschutz-maßnahmenverordnung die Verpflichtung eine Maske (MNB) zu tragen nicht für Kinder bis zu deren sechsten Geburtstag.

 

 

 

  • Auch beim Tragen einer Maske (MNB) ist unbedingt darauf zu achten, dass die vorgegebenen Hygienevorschriften eingehalten werden.
  • Eine generelle Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler auch am Sitzplatz im Unterricht soll
  • ab Stufe 2 des Drei-Stufen-Plans (d. h. Sieben-Tage-Inzidenz  35 - < 50 pro 100.000 Einwohner) an den weiterführenden und beruflichen Schulen,
  • ab Stufe 3 des Drei-Stufen-Plans (d. h. Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 pro 100.000 Einwohner) an allen Schularten