Schulbetrieb ab 10. Mai 2021

Wir stellen laufend weitere Informationen zur Verfügung.

Aktuell:  04.04.2021

21.24 Uhr



 

Ab Montag, 10. Mai 2021, findet demnach für die Grundschülerinnen und Grundschüler bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 (bisher: 100) Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt, ebenso in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 der Förderschulen (einschließlich der schulvorbereitenden Einrichtungen).

Bei einem Wert über 165 befindet sich in der Grundschule bzw. der Grundschulstufe nur die Jahrgangsstufe 4 im Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand, soweit diese nach dem Lehrplan der Grundschule unterrichtet. Für die übrigen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Nach den Pfingstferien, d. h. ab Montag, 7. Juni 2021, gilt der Schwellenwert von 165 dann für alle bayerische Schulen (einschließlich weiterführende und berufliche Schulen). Bis dahin bleibt es bei den bisherigen Regeln, wonach – mit Ausnahme der Abschlussklassen und der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen – ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Distanzunterricht stattfindet.

Detailliertere Informationen werden im FAQ-Bereich der Homepage des Kultusministeriums veröffentlicht, sobald die weiteren Abstimmungen innerhalb der Staatsregierung abgeschlossen sind.


Schreiben des Staatsministers Prof. Dr. Michael Piazolo n die Eltern und Erziehungsberechtigten zum Beginn des Wechselunterrichts

Download
M an Eltern_Unterrichtsbetrieb ab Montag
Adobe Acrobat Dokument 149.1 KB

Merkblatt

Download
Anlage M an Eltern_Übersicht zum Unterri
Adobe Acrobat Dokument 501.9 KB

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen ab 21.04.2021

weiterhin gültig:

Download
Merkblatt Umgang mit Krankheitssymptomen
Adobe Acrobat Dokument 239.5 KB