Prävention Depression


Hier finden Sie eine Liste mit Hilfsangeboten im Landkreis Wunsiedel:

Download
Hilfsangebote im Landkreis Wunsiedel Übersicht
Prävention Depression Übersicht WUN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 648.4 KB

1  10- Punkte-Programm zur Aufklärung über Depressionen und Angststörungen an Schulen

 

 Übersicht über innerschulische und außerschulische Hilfsangebote

 

 

 

Die Aufklärung über psychische Erkrankungen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der auch Schulen einen wichtigen Beitrag leisten können, da solche Erkrankungen nahezu alle Alters-gruppen betreffen.

 

 

Im Rahmen des schulart-, jahrgangsstufen- und fächerübergreifenden Bildungs-und Erziehungsziels „Gesundheitsförderung“ leisten die bayerischen Lehrerinnen und Lehrer bereits jetzt wertvolle und um-fangreiche Auf- klärungsarbeit.

 

Diese bestehenden Aktivitäten werden durch das 10- Punkte-Programm zur Aufklärung über Depressionen und Angststörungen an Schulen erweitert und fokussiert: durch eine alters- und entwicklungsgerechte Aufklärung, schulpsychologische Beratungsangebote wie auch die Vermittlung außerschulischer Ansprech- und Beratungsstellen sowie die Verankerung der Thematik in der Lehrerbildung wird für alle Schülerinnen und Schüler ein wesentlicher Beitrag zur Gesund-heitsförderung geleistet.

 

 

 

Um bei psychischen Erkrankungen, insbesondere bei Depression und Angststörungen, eine frühe Diagnose und die entsprechende Therapie zu ermöglichen, ist es wichtig, Wege zu geeigneten Beratungseinrichtungen aufzuzeigen. Um Informationen zu innerschulischen und außerschulischen Hilfsangeboten in der Region über die Behandlung der Thematik im Unterricht und im Rahmen von Projekten und Programmen hinaus präsent und allgemein zugänglich zu machen, werden hier Einrichtungen und Personen bekannt gemacht, an die sich Kinder und Jugendliche, aber auch Erziehungsberechtigte in Notlagen vertrauensvoll wenden können. Das können zum Beispiel sein:

 

 

 

·               jeder Lehrer, jede Lehrerin des Vertrauens,

 

·         die Beratungslehrkraft der Schule,

 

·         der örtliche Schulpsychologe, die örtliche Schulpsychologin,

 

·         die Staatliche Schulberatungsstelle,

 

·         diverse sonstige Beratungsstellen (Erziehung, Familie, Jugend)

 

·         Kinderärzte und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie

 

·         Psychologische Psychotherapeuten

 

·         Kliniken

 

·         Online-Beratungsangebot für Jugendliche der Bundeskonferenz für  

          Erziehungsberatung:

 

·         bke-Onlineberatung (https://www.bke-beratung.de/~run/).